OKEx erhält Unterstützung von vier neuen Partnern für sein Utility-Token OKB

Die maltesische Kryptowährungsbörse OKEx hat für ihren Utility-Token OKB Unterstützung von vier neuen Partnern erhalten, darunter das Hardware-Krypto-Wallet Ledger.

OKEx kündigte die Nachricht in einer Pressemitteilung an, die am 22. November mit Cointelegraph geteilt wurde und in der es ausführte, dass es eine Partnerschaft mit Ledger, der vietnamesischen Freiverkehrsbörse Aliniex, dem Fiat-to-Crypto-Börsenplatz Bvnex und dem virtuellen blockchainbasierten Einzelhändler Cryptomall eingegangen sei.

Kryptohandel in den Mainstream bringen

Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, das OKB-Ökosystem in den Mainstream zu bringen und es für seine globale Nutzerbasis umfassender zu gestalten. Das Unternehmen hat in der Pressemitteilung hier angegeben, dass OKB in der Hardware-Krypto-Wallet von Ledger, Aliniex und Bvnex, gelistet wird. Aliniex, das es den Nutzern ermöglicht, digitale Währungen mit dem vietnamesischen Dong (VND) zu kaufen und zu verkaufen, wird auch OKB/VND-Trades unterstützen.

Cryptomall – ein Marktplatz, der Transaktionsdatensätze in der Blockchain verwaltet – akzeptiert nun OKB und ermöglicht so den OKEx-Benutzern den Zugriff auf mehr als 1 Million Produkte. Andy Cheung, Betriebsleiter bei OKEx, sagte, dass die Partnerschaften „den Nutzen von OKB erweitern und es Händlern erleichtern werden, an den Kryptowährungsmärkten auf der ganzen Welt teilzunehmen“.

Bitcoin

Weitere aktuelle Entwicklungen von OKEx

Anfang November brachte OKEx Bitcoin (BTC) Futures-Kontrakte auf den Markt, die mit der Tether (USDT) Stablecoin Margen erzielt werden. Zuvor hatte OKEx seine Absicht angekündigt, Ende Oktober den USDT-gerechten Futures-Handel mit bis zu 100-facher Hebelwirkung einzuführen. Nach Durchführung einer Simulation, die am 5. November begann, notierte die Börse das Angebot von BTC/USDT auf ihrer Handelsplattform.

Ende Oktober gab OKEx bekannt, dass es sich Klaytn anschließt, einer globalen öffentlichen Blockchain-Plattform, die von der Kakao-Tochter Ground X entwickelt wurde. Die Börse nannte diese Partnerschaft eine Gelegenheit, ein stabiles Blockchain-Ökosystem aufzubauen und sich mit verschiedenen Netzwerken und Portfolios in der Blockchain-Industrie zu verbinden.